Anzeige K-500

K500 ist ein Stromüberwachungssystem. Es soll als erstes angeschlossen werden. Auf der Kabelgebundenen aber standortunabhängigen Anzeige können alle drei Spannungen abgelesen werden. Die verantwortlichen Fachkräfte können vor dem Anschluss weiterer Geräte bereits Fehler erkennen und beseitigen. Während nun ein Gerät nach dem anderen in Betrieb genommen wird, soll die Anzeige im Blickfeld bleiben. Nach Abschluss der Aufbauarbeiten wird die Anzeige im unmittelbaren Sichtbereich einer Fachkraft platziert (z.B. Lichtstellpult). Nun können Phasenaufteilungen, Gesamtlast, etc. überprüft werden, um Überlastungen der Vorsicherungen zu vermeiden. Das System bleibt während der gesamten Veranstaltung aktiv .Die eigentliche Schutzwirkung ergibt sich aus der Interaktion mit den verantwortlichen Fachkräften, die auf die eintretenden Ereignisse angemessen reagieren müssen und entscheiden, welche Maßnahmen bei einem Problem getroffen werden. Das Mess-System kann durch klare Informationen die Grundlage hierzu bieten.

 

         
Mess K-500

Wie auf der Innenansicht ersichtlich, müssen die Hauptleitungen nur noch auf die Hauptklemme aufgelegt werden.
Anschlussquerschnitt: von 5 x 10mm² bis 5 x 35mm² . Mess-K 500 ist das eigentliche prozessorgesteuerte Messgerät. Der Strom durchläuft die im Gerät befindlichen Stromwandler. Gleichzeitig werden die Spannungen abgegriffen. Die digitalisierten Messwerte werden über die XLR - Stecker abgegeben. Drei grüne LED zeigen die drei Phasen an. Rot blinkende ERROR-LED bedeutet Alarm. Es wurde bereits einer der folgenden Fehler erkannt: KEIN DREHFELD: FEHLENDE PHASE: SPANNUNG ÜBER 260 V: SPANNUNG UNTER 160 V
Auf der Anzeige sind die genauen Werte erkennbar. Das Messgerät selbst ist nicht gefährdet Das System ist für Mehrfachmessungen ausgelegt. Es können maximal acht Messgeräte direkt gekoppelt werden.
Zum Beispiel: 4 Racks a 125 A (mit Messgerät ausgerüstet) werden einfach mit einem 5 Pol XLR-Kabel verbunden.
Die Phasenlage der einzelnen CEE-Steckdosen wird von den Messgeräten erkannt und zugeordnet. Im Ergebnis
kann der Gesamtstrom (500 A) und die Einzelströme ( 125 A) überwacht werden.

Das Arena Messsystem bewirkt:
  • Schutz der Veranstaltung vor Stromausfällen
  • Schutz der Geräte vor Überspannungen
  • Optimierung der Stromanschlüsse
  • Schutz der Geräte vor Überspannungen
  • Optimierung der Stromanschlüsse 
 
Deutsch (DE-CH-AT)